Hauptversammlung am 22. Februar 2020

Um 19 Uhr trafen sich 25 Fotofreunde zur Hauptversammlung im Sportheim Wildberg.

Roland Löffler begrüßte zuerst die Mitglieder und stellte die Beschlussfähigkeit dank der Anwesenden fest.

Gleich zu Beginn hielten wir eine Schweigeminute für Harald Fliegel ab, der in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag einem Herzinfarkt erlag. Harald war ein beliebter Fotograf und ein staatlich geprüfter Fotodesigner, der viel für den Verein getan hat. Er gab einige Workshops über Kameratechnik und Bildbearbeitungsprogramme. Ebenso druckte er die A2 Bilder für die Ausstellungen in hervorragender Qualität aus. Da die Beisetzung nur im engsten Familienkreis sein wird, werden wir als Verein eine Karte mit Geld zur Grabpflege an Monika Fliegel schicken. Außerdem kann jedes Mitglied im eigenen Ermessen eine persönliche Beileidskarte Monika zukommen lassen.

Nach diesem traurigen Einstand berichtete Roland über die Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr. Besonders erwähnt wurden hierbei unsere Ausstellung im Kloster, die Classic Open, der Schäfer-Aktionstag, die Ausflüge nach Colmar und zu den Zeiss-Werken, das Sommerferienprogramm mit den Wildberger Kindern, das Grillfest und am Jahresende die Weihnachtsfeier. Abgerundet wurde der Vortrag dann noch mit der Information über die Anzahl der Mitglieder und die Änderungen 2019: Es gab 5 Kündigungen (Hanspeter Kissinger,
Tina Löffler, Almut Grieb, Ann-Kathrin Schlicht und Monika Fliegel) und 2 Neueintritte (Margit Seidler und Marc Diescher).

Ulrike Schmid, die Kassenwartin, unterrichtete uns anschließend über die Geldbewegungen im vergangenen Jahr. Ein großer Geldposten war die Anschaffung der Rahmen für die Ausstellung. Dieses war allerdings ein vertretbarer und mit den Mitgliedern abgestimmter Kauf. Dank der neuen Mitgliedsbeiträge sind wir als Verein nun wieder gut im Plus.

Die Kassenprüfer waren Harald Fliegel und Nicole Scholz. Da Harald leider verstorben ist, bestätigte Nicole die Prüfung. Walter Mönch sprang kurzfristig für Harald ein und bat um die Entlastung des Vorstands. Die anwesenden 20 Mitglieder (ohne den Vorstand) gaben alle ihr OK per Handzeichen.

Der nächste Punkt auf der Tagesordnung war die Vorstellung der Termine für 2020:
Vereinsabende, Workshops, Grillfest, Schäferlauf, Sommerferienprogramm und Weihnachtsfeier in der Krone, Wildberg. Die Diskussion über einzelne Punkte, Kritik und/oder Anregung, ebenso die Terminfestsetzung wurde auf später am Abend verlegt.

Bei den Bildbewertungen hat im Jahr 2019 Sabine Podeutsch den ersten Platz belegt und wurde mit unserem Wanderpokal namens „Fotowiesel“ ausgezeichnet. Sabine konnte an der Hauptversammlung zwar nicht teilnehmen, besuchte uns aber kurz, um ihren Preis entgegenzunehmen. Den zweiten Platz der Bildbewertungen belegte Roland Löffler, den dritten Platz Heribert Heller.

Im Oktober 2020 feiert der Verein sein 5-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass lassen wir uns Zeitlos-Kalender im Din-A-4-Format drucken mit den vier Schwerpunktmotiven Landschaft, Architektur, Tiere und Kreatives. Pro Kalender benötigen wir 12 quadratische Fotos je Monat und ein längliches Bild für das Deckblatt. Die Bilder müssen bis Juli dem Vorstand vorliegen und werden Ende August von allen Mitgliedern ausgewählt. Pro Thema werden 100 Kalender gedruckt, also zusammen 400 Stück. Der Herstellungspreis liegt unter 3 EUR pro Kalender und wird mit Gewinn für den Verein verkauft. Ein Endpreis ist noch nicht festgelegt.
Rolf Kahlert ließ Probekalender drucken und zeigte den Fotofreunden ein Exemplar. Die Zustimmung war allgemein positiv.

Nach einer kurzen Pause folgte eine lebhafte Diskussion. Das Thema der immer wieder kehrenden Probleme waren zum einen die Bildbewertungen und zum anderen die Zurückhaltung eines Teils der Mitgliedschaft bei der Organisation und Durchführung verschiedener Vereinsabende. Roland appellierte an die Vereinsmitglieder, sich doch häufiger einzubringen.

Bildbewertung: Einige waren für die Abschaffung der Bewertungen, einige für die Vereinfachung der Bewertung, einige plädierten für die Präsentation der Fotos auf Papier statt Online. Gewünscht wurde auch, über die Bilder zu sprechen und auch Kritik einzubringen, damit der Fotograf Anregungen für Verbesserungen bekommt. Beschlossen wurde letztendlich von den Anwesenden eine Bewertung des gedruckten Bildes. Sollte sich diese Vorgehensweise künftig nicht durchsetzen, wird die Bildbewertung (zumindest eine Zeitlang) abgesetzt.

Rolf hatte eine Liste vorbereitet, wo er die Vorschläge, die im Vorfeld von einigen wenigen Mitgliedern gemacht wurden, zusammenstellte. Darin ging es u.a. um Städtebesuche, Ausflugsziele in der Nahregion (Wasserfälle z.B.), sportliche Events, Nachtaufnahmen und vieles mehr.

Die Diskussion um die Verantwortung der einzelnen Events brachte eine neue Idee unter die Mitglieder. Ein Großteil der Fotofreunde liebäugelte damit, eine neue WhatsApp-Gruppe einzurichten, in der sich Mitglieder spontan zu einem Ausflug, einem Treffen oder einer sonstigen Unternehmung verabreden können. Abgestimmt wurde per Handzeichen und die Mehrheit stimmte für die neue Gruppe. „Gemeinsames Fotografieren“ steht jetzt allen Mitgliedern zur Verfügung. Verlangt wird allerdings, dass diese Seite nicht für Bilder oder Späße missbraucht wird. Als Admins wurden Andreas Faßnacht, Stefanie Neujahr und Hans￾Martin Hübner ernannt. Im Gegenzug wird auf Facebook die interne Gruppe gelöscht. Die öffentliche Seite bleibt allerdings erhalten, da es hier vor allem um die Außenwirkung des Vereins geht. Denise Eisele trägt weiterhin für Facebook die Verantwortung, bekommt aber Andreas Faßnacht als Co-Admin zur Seite gestellt.

Unsere meist im dreiwöchentlichen Rhythmus stattfindenden fixen Termine für das Jahr 2020 sind folgende:
13.03. Erkundung der Umgebung mit der Kamera (evtl. Nachtaufnahmen). Möglicherweise wird hier kurzfristig aber ein anderer Event angeboten.
03.04. Vereinsabend Stammtisch mit Bildbesprechung.
24.04. Workshop Portrait für Fortgeschrittene bei Andreas Faßnacht im Studio Böblingen, alternativ Stammtisch.
15.05. Miniaturfotografie im Vereinsraum (Ulrike Schmid und Erika Kahlert).
05.06. Städtetour (je nach Wetterlage) Stadt in der Umgebung – noch unbekannt.
23.06. Samstag: Grillfest in Sulz am Eck beim Sportplatz
17.07. bis 20.07. Schäferlauf.
07.08. Bildbesprechung.
28.08. Städtetour.
18.09. Erkundung der Umgebung mit der Kamera (Naturaufnahmen bzw. blaue Stunde).
09.10. Bildbesprechung im Vereinsraum.
23.10. Jubiläumsfeier.
20.11. Vereinsabend Stammtisch.
12.12. Weihnachtsfeier in der „Krone“ in Wildberg.

Da einige Vereinsmitglieder mit dem aktuellen Vorstand öfter verschiedener Meinung sind, wurde angefragt, ob jemand eine Änderung in der Vorstandschaft wünscht. Bis auf die oben vorgeschlagenen Änderungen bei gewissen Abläufen (z.B. Bildbewertung), gab es eine allgemeine Zustimmung für ein unverändertes „Weiter so“.

Der Schäferlauf findet Mitte Juli statt. Roland wird demnächst eine Mail verschicken mit einer Liste, in die sich interessierte Mitglieder zum Fotografieren eintragen können (z.B. Theater, Umzug, Festzelte, Feuerwerk). Ebenso wichtig ist die abschließende Nachbearbeitung der Bilder.

Am Schluss kam noch eine private Ankündigung von Roland: Umzug nach Naislach, Ende März. Die zukünftige Vereinsadresse übernehmen Ulrike und Helmut Schmid. Zudem kündigt Roland seine Privatfirma, über deren Provider bisher die Kommunikation des Vereins lief. Ein neutraler Provider muss deshalb angeschafft werden. Die nötigen Kosten von ca. 100 EUR jährlich trägt der Verein.

Ein Problem, das an diesem Abend nicht gelöst werden konnte, ist der zukünftige Lagerplatz der Bilderrahmen, die im Moment bei Roland in einem Regal der Größe 200 x 200 x 80 cm deponiert sind. Vielleicht erklärt sich noch ein Mitglied dazu bereit, das heute nicht dabei sein konnte, die Rahmen bei sich zu lagern.

Damit endete die Hauptversammlung. Roland dankte den Mitgliedern für ihr Kommen und für die rege Mitarbeit und die Anregungen.

 

facebook

HINWEIS! Diese Internetseite benutzt Cookies und ähnliche Technologien.

Cookies sind Textdateien, die automatisch bei dem Aufruf einer Webseite lokal im Browser des Besuchers abgelegt werden. Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlich und funktionaler zu gestalten. Dank dieser Dateien ist es beispielsweise möglich, auf individuelle Interessen abgestimmte Informationen auf einer Seite anzuzeigen. Auch Sicherheitsrelevante Funktionen zum Schutz Ihrer Privatsphäre werden durch den Einsatz von Cookies ermöglicht. Der ausschließliche Zweck besteht also darin, unser Angebot bestmöglich anzupassen und die Seiten-Nutzung so komfortabel wie möglich zu gestalten. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung

OK, verstanden